Bürohaus Honauerstraße, Linz, 2000

Auftraggeber:
STRABAG Direktion 56

Ort:
Linz, Oberösterreich, Österreich

Für die Errichtung einer 3-geschoßigen Tiefgarage in Linz ist eine bis zu 9 m tiefe Baugrube erforderlich. Wegen des hohen Grundwasserspiegels war eine dichte Umschließung der Baugrube notwendig. Die Baugrubensicherung erfolgte mit einer Mixed-in-Place Wand der Fa. Bauer. Bei dieser Methode wird der anstehende Untergrund (Kies) mit einem Schneckenbohrer mit Zement und Wasser vermischt, sodaß im Boden eine Betonscheibe entsteht. Im Pilgerschrittverfahren wird somit eine durchgehende Wand erzeugt. In den weichen Beton werden Stahlträger eingestellt, die die Biegebeanspruchung aufnehmen.

Unsere Leistungen:
• Geotechnische Stellungnahme und Vorschlag für Baugrubensicherung
• Erstellung einer Massenermittlung und eines Leistungsverzeichnisses für die Spezialtiefbauarbeiten
• Variantenuntersuchung
• Statische Berechnung der Baugrubensicherung

OBEN