Neubau Hotel Riml, Sölden, 1992

Auftraggeber:
Hotel Riml, Sölden

Ort:
Sölden, Tirol, Österreich

Ausführung:
1992

Für die Erweiterung des bestehenden Hotels war die Herstellung einer Tiefgarage erforderlich. Wegen der Hanglage wurde eine Baugrube mit einer Tiefe von ca. 15 m hergestellt. Die Hangsicherung erfolgte mit horizontalen und vertikalen Ankerbalken, wobei jeweils in den Knotenpunkten Vorspannanker versetzt wurde. Die Zwischenräume wurden mit Spritzbetongewölben gesichert. Für die Verankerung wurden Vorspannanker mit Ankerkräften vom 500 – 1.000 kN und Ankerlängen von 10 – 30 m versetzt.

Unsere Leistungen:
• Entwurf der Ankerwand, Erdstatische Berechnung
• Bauaufsicht während der Durchführung der Hangsicherungsmaßnahmen und Baugrubenherstellung

OBEN