ÖBB – Ochenigtunnel, Kärnten, 1999

Auftraggeber:
Österreichische Bundesbahnen, Generaldirektion (GD 8.6-Unterbau)
Geschäftsbereich PE-UB, Elisabethstraße 18, Wien

Der Abschnitt Mallnitz-Lindisch der Tauernbahn (Eisenbahnverbindung Schwarzach / St. Veit und Spittal-Millstättersee) wird zweigleisig ausgebaut. Im Zuge dieser Maßnahme wird der 700 m lange Ochenigtunnel, die     100 m lange Kaponiggrabenbrücke und der 5060 m lange Kaponigtunnel gebaut. 1995 wurde der Ochenigtunnel errichtet. Das Portal (Bild oben) im Kaponiggraben konnte nur gemeinsam mit dem Brückenwiderlager errichtet werden. Der Vorbetrieb mußte wegen der Unzugänglichkeit ausschließlich von der anderen Seite aus erfolgen.

Unsere Leistung:
• Technische Bauleitung für den Bauherrn (ÖBB)

OBEN