Zubau Volksbank Zentrale, Salzburg, 2004

Auftraggeber:
Insond Spezialtiefbau GmbH

Ort:
Salzburg, Österreich

Für die Errichtung der neuen Volksbank-Zentrale ist der Aushub einer 8m tiefen Baugrube erforderlich. Der Untergrund besteht aus verformungsempfindlichen, wassergesättigten Feinsanden und Schluffen an. In Zusammenarbeit mit der Fa. Insond erarbeiteten wir eine Variante zur ursprünglich vorgesehenen 2-fach ausgesteiften, überschnittenen Pfahlwand. Die Alternative sieht eine 1-fach ausgesteifte, aufgelöste Pfahlwand vor, wobei die Pfahlzwickel mit DSV-Säulen gesichert wurden. Der zweite Aussteifungshorizont wurde durch einen abschnittsweisen eingebauten Druckbeton in der Aushubsohle ersetzt.
Die Unterfangung der Bestandsobjekte erfolgt ebenfalls mit einer Hochdruckinjektion nach dem Düsenstrahlverfahren.

Unsere Leistungen:
• Konzept Aushub und Abstützung
• Statische Berechung der Pfahlwand
• Statische Berechnung der Unterfangungen

OBEN